28C3: Tag 3

10 01 2012

Bin mal wieder viel später als angekündigt und meine Erinnerung wird langsam schwammig. Das muss von all dem Alkohol und den Dr0Gen im bÄlleBaD kommen. *hihihi*

Mein Tagesprogramm:

  • Jahresrückblick
  • Frag den Staat
  • TRESOR: Festplatten sicher verschlüsseln
  • Electronic money: The road to Bitcoin and a glimpse forward
  • Datenvieh oder Daten-Fee
  • The Hack will not be televised?
  • New Ways I’m Going to Hack Your Web App
  • Fnord-Jahresrückblick

Wie immer: Viel mehr Infos hier.

Mein persönliches Highlight an diesem Tag war natürlich und selbstverständlich die politisch, sozial und wissenschaftlich sehr ernstzunehmende Veranstaltung des Fnord-Jahresrückblick. Fefe und Frank haben wie immer auf Tagesschauniveau (und besser) mit etwas Bambi-Flair (ja, es gab wieder viele Awards) das Jahr 2011 „erklärt“. Da kommt ans Licht was endlich ordentlich beleuchtet gehört. 😀

Ich persönlich fand den Vortrag „Datenvieh oder Daten-Fee“ ganz nett (mit ohne „kleine-Geschwister-von-Scheisse“-Attitüde). Hier hat jemand von der anderen Seite des Zauns berichtet, wie und welche Daten Unternehmen so im Internet sammeln. Von der anderen „Seite des Zauns“ meint hier den Vortragenden Rene Meissner, der nach eigener Aussage Firmen wie MacDonalds bei der Web-Analyse berät und unterstützt. Trotz dieses Ausgangspunkts war der Vortrag eher kritisch zu dem Thema „Datensammelei“… aber es gab mind. eine Stellen wo ich persönlich gemerkt zu haben glaube, dass hier doch eine völlige kritische Distanz gefehlt hat.
Böse Zungen behaupten überdies das solche Vorträge allmählich echt nerven und die Leute „mal klar kommen sollen“. Post Privacy …. und alle so yeah 🙂

Nicht unterschlagen möchte ich hier, das der Herr @leibinet gesagt hat, dass der Vortrag „Print Me If You Dare“ ganz großartig gewesen sein soll.

 


Ansonsten wäre noch zu bemerken, dass @s1artie einen Selbstmordversuch an der Painstation nur knapp überlebt hat. Neben dem obigen Foto das die Ausführung des Versuchs zeigt, gibt es auch entsprechende Beweisfotos von sichtbar gerade absterbenden Händen hier auf twitter.

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

10 01 2012
Leibinet

Hab ich echt „nerven“ gesagt? Ebentuell „überbewertet“ oder so 😉 Aber ich hatte ja genug Auswahl parallel 😉

10 01 2012
Steffen

Du willst mir doch nicht etwa mißtrauen. Vermutlich hast Du ein viel viel viel viel schlimmeres böseres Wort benutzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: